Servicetelefon
Presse

01.10.2019 - Stellenanzeige "Kaufmännische Fachkraft"

Der DRK Kreisverband Leer e.V. gehört zum Spitzenverband des Deutschen Roten Kreuzes und ist mit seinen  angeschlossenen Gliederungen u.a. im Bereich der Sozialarbeit, der Jugendarbeit, des Blutspendedienstes, der Hilfe für Nichtsesshafte, der Migrationsarbeit, des Sanitätsdienstes und des Katastrophenschutzes im Landkreis Leer tätig. Außerdem unterhalten wir eine Fachschule für das Rettungswesen. 
Ab dem 01.01.2020 suchen wir für die Geschäftsstelle in Leer (Ostfriesland):
 
                                        eine kaufmännische Fachkraft (m/w/d)
                                                  die Stelle ist teilzeitgeeignet

 

Das Aufgabengebiet dieser Stelle umfasst die allgemeine Büroorganisation und Unterstützung der Geschäftsführung. Wir erwarten eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise. Sehr gute Kenntnisse in der EDV (MS Office) und Kenntnisse im Umgang mit Internetanwendungen sowie im Bereich allgemeiner kaufmännischer Verfahrensabläufe werden vorausgesetzt.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den DRK-Reformtarifvertrag mit einer zusätzlichen betrieblichen Altersversorgung.
Wenn Sie Interesse an der Arbeit in einem Wohlfahrtsverband haben, sollten Sie mit uns in Kontakt treten.

Bewerbungen per Email bis zum 25.10.2019 erbitten wir an: focken@drk-leer.de.

DRK Kreisverband Leer e.V., Personalbuchhaltung, Heisfelder Straße 141, 26789 Leer, Telefon 0491 - 92 923-23


30.09.2019 - Ideenwerkstatt zur Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz im Landkreis Leer


Um auch weiterhin gute Rahmenbedingungen in der Blutspende für freiwillige Spender*innen im Landkreis Leer in Zukunft vorzuhalten, wurde eine Ideenwerkstatt von der Geschäftsstelle des DRK Kreisverbandes Leer e.V. organisiert.

Fachliche Unterstützung leisteten dabei neben den verantwortlichen Leiter*innen in der Blutspende aus den angeschlossenen DRK-Ortsvereinen, auch der Regionalleiter, Herr Jürgen Engelhard und der Gebietsreferent, Herr Wilfried de Buhr.


Der Vorsitzende, Herr Bernhard Bramlage, der den Abend eröffnete, betonte in seiner Begrüßung die Bedeutung der Blutspende für das Deutsche Rote Kreuz und hob hervor, dass Veränderungen von außen regelmäßig im Blickfeld der Handelnden bleiben müssen, insofern begrüßte er diese Veranstaltung sehr.

Nach einem intensiven Austausch und Sammlung von Ideen, konnte der Abend mit konkreten Zielvereinbarungen für das kommende Jahr abgeschlossen werden. 

Foto: DRK_privat


17.09.2019 - DRK beim Fest der Kulturen


Der DRK Kreisverband Leer e.V. beteiligte sich am 07. September 2019 am Fest der Kulturen in der Altstadt in Leer.

Die Mitarbeiter*innen der DRK-Flüchtlingsberatung, des Suchdienstes und des Projekts "Bunte Lesewelt" stellten Besuchern des Festes die zahlreichen Angebote für geflüchtete Menschen an einem umfangreichen Informationsstand und in vielen persönlichen Gesprächen vor.




Foto: privat

30.08.2019 - Austauschtreffen ehrenamtlicher Lesepaten


Am 19.08.2019 trafen sich beim DRK Kreisverband Leer e.V., die ehrenamtlichen Lesepaten im Projekt "Bunte Lesewelt" zu einem Austauschtreffen.

Die ehrenamtlichen Lesepaten begleiten Kinder in Kindertagesstätten beim Lesen lernen. Hauptsächlich geht es darum, die Freude am Lesen zu wecken. Die Kinder sollen erleben, dass in Büchern spannende Geschichten stehen und dass das Lesen Spass macht. Dadurch soll das Leseverständnis geschult und der Wortschatz erweitert werden.

7 Ehrenamtliche nahmen an diesem Treffen teil. Fragen zum Ablauf der Lesestunden, organisatorische und finanzielle Dinge, Hinweise auf Lesematerialien, all das konnte für alle zur Zufriedenheit geklärt werden.

Weiterhin wurden weitere Fortbildungen angesprochen, unter anderem ein Erste Hilfe am Kurs am Kind, der noch in diesem Jahr stattfinden wird.

Foto: privat


31.07.2019 - Erste Hilfe Schulung "So hilfst du Oma und Opa im Notfall"

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) - Ortsverband Jümme - sponsert im Rahmen der Ferienpassaktion Grundschülern im Alter von 5 - 15 Jahren unter dem Motto "So hilfst Du Oma und Opa im Notfall" eine praxisnahe und kindgerechte Erste-Hilfe-Schulung.

Unter Anleitung der Mitarbeiterin des DRK Kreisverbandes Leer e.V., Frau Rosi Behmann,  wurden 17 Kinder in den Themen Bewusstlosigkeit, Wundversorgung und Notruftipps kindgerecht geschult. Die Kinder durften untereinander Verbände anlegen und haben die stabile Seitenlage bei Erwachsenen gelernt. Durch diese Schulung soll den Kindern die Angst genommen werden zu helfen.
Deshalb wurde den Kindern vermittelt: wenn etwas passiert, Ruhe bewahren und Hilfe holen und im Notfall die 112 wählen.

Foto: privat


01.07.2019 - Spendenübergabe für den Babykoffer

Der Vorsitzende des Rotary Club Leer, Herr Bernd Hillbrands, überreichte Frau Tanja Schäfers, Geschäftsführerin des DRK Kreisverbandes Leer e.V. einen Scheck in Höhe von 1.500,00 € für das Projekt "Babykoffer".

Dieses Angebot hilft bedürftigen Familien und Alleinerziehenden in den ersten Monaten mit einer kostenlosen Gestellung mit Babybekleidung, Babyflaschen, Babywannen, Maxi Cosi und weiteren Spenden für die neuen Erdenbürger. Diese fertig gepackten Taschen können ohne viel bürokratischen Aufwand in der sozialen Anlaufstelle "Haus Deichstraße" ausgeliehen werden.

Um diese Hilfe zu gewährleisten, ist der DRK Kreisverband Leer e.V. neben den immer willkommenen Sachspenden auch auf Geldspenden angewiesen.
Mit Geldspenden, die gemäß dem Verwendungszweck "Babykoffer" direkt der sozialen Einrichtung "Haus Deichstraße" zu Gute kommen, können benötigte Babysachen, entsprechend dem aktuellen Bedarf über die dort tätigen Mitarbeiter*innen der Einrichtung erworben werden.

Foto: Privat
Michael Loos, Angelika Siemer (soziale Anlaufstelle "Haus Deichstraße"), Tanja Schäfers (Geschäftsführerin DRK KV Leer e.V.), Dr. Klaus Gössel(Rotary Club Leer), Bernd Hillbrands (Vorsitzender des Rotary Club Leer) und Vera Rem (Mitarbeiterin im "Haus Deichstraße" für das Projekt "Babykoffer")


27.06.2019 - Neue ehrenamtliche SanitäterInnen für das DRK ausgebildet

17 neue ehrenamtliche Sanitäterinnen und Sanitäter im DRK Kreisverband Leer e.V. haben nach einer 64 Unterrichtseinheiten umfassenden Ausbildung, in denen sie die Versorgung von medizinischen Notfällen trainiert haben, ihre Abschlussprüfung bestanden.

Nach dieser Prüfung in der sie ihre Fähigkeiten in der Bewältigung verschiedener Notfallszenarien praktisch bewiesen haben, werden die Sanitäterinnen und Sanitäter in den Sanitätsbereitschaften des DRK, im Katastrophenschutz, in den Schnelleinsatzgruppen des DRK sowie im Schulsanitätsdienst eingesetzt.

Informationen über die - jeweils im Januar beginnende - Ausbildung zum ehrenamtlichen Sanitäter im DRK erhalten sie beim DRK Kreisverband Leer e.V..


21.05.2019 - Seminar für ehrenamtliche Lesepaten mit dem Stimmlehrer Rainer Rudloff

Am 08.05.2019 führte der DRK Kreisverband Leer e.V. in Kooperation mit der Stadtbibliothek Leer für die ehrenamtlichen Lesepaten im Projekt "Bunte Lesewelt" ein Seminar zur Leseförderung durch.

14 Ehrenamtliche nahmen an diesem Seminar zur Leseförderung mit dem Schauspieler und Atem-, Sprech- und Stimmlehrer Rainer Rudloff teil.

Hier wurden in theoretischen und praktischen Übungen Grundlagen für ausdrucksstarkes und zugewandtes Lesen vermittelt. Dabei konnten die Teilnehmer/innen den höchst lebendigen Umgang mit Sprachen und Texten anhand von anatomischen und funktionellen Grundlagen des Sprechens kennenlernen. Erfahren durften die Lesepaten weiterhin, wie man mit Hilfe von Atmung, Tempo, Pausen und stimmlichen Mitteln einen Text zum Leben erweckt.

Am Ende waren sich alle Teilnehmer/innen einig, eine gelungene und bereichernde Veranstaltung besucht zu haben und durchaus, einige Ideen praxisnah im Bereich Vor-Lesen und Bilderbuchbetrachtung umsetzen zu können. 

Foto: privat


06.05.2019 - Jugendrotkreuz Kreiswettbewerb in Aurich

150 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus den Kreisverbänden Aurich, Leer und Norden nahmen an dem Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb vom 05.04.2019 bis 07.04.2019 in Aurich teil.

Die Wettbewerbe bieten den Rahmen für Gemeinschaftserlebnisse und den Anreiz für Kinder und Jugendliche, ihre Fähigkeiten und Wissen unter Beweis zu stellen.
Das Thema Flucht und Vertreibung war Teil des Kreiswettbewerbes. So mussten die 12 Jugendrotkreuz-Gruppen sich damit befassen, welche lebensnotwendigen Gegenstände in einen Fluchtrucksack gehören. Inhaltlich war das gesamte Wettbewerbsprogramm aber wieder einmal bunt gemischt. Die Geschichte des Roten Kreuzes sowie soziale und gesundheitliche Themen waren auch wieder mit von der Partie.

Natürlich stand die Erste Hilfe im Vordergrund. In der Disziplin Erste Hilfe ging es nicht nur darum, die Wunden richtig zu behandeln, sondern die Hauptaufgabe lag darin, den Patienten psychisch zu betreuen. Die Betreuung eines Betroffenen ist ein wesentlicher Bestandteil der Hilfeleistung. Als besondere Herausforderung gab es noch die Disziplin Erste Hilfe mit verbundenen Augen.
Darüber hinaus mussten sich die Teilnehmer in einem Parcours an 20 verschiedenen Stationen entweder in Einzel- oder Gruppenaufgaben weiteren Herausforderungen in den Bereichen der Erste-Hilfe Praxis, Rot-Kreuz-Wissen, Sozialer Bereich, Musisch-Kultureller Bereich und dem Bereich Spiel-Sport stellen. Im Bereich Spiel-Sport mussten die Teilnehmer*innen beim Kistenklettern möglichst viele Getränkekisten stapeln und dabei versuchen, sie zu erklimmen. Dabei waren die Teilnehmer*innen durch ein Seil gesichert.

Am Ende der Veranstaltung konnte nach der Siegerehrung jeder der drei ausrichtenden Kreisverbände mindestens einen Pokal mit nach Hause nehmen.
Für den DRK Kreisverband Leer e.V. gingen die Gruppen aus Hesel, Jümme und Moormerland an den Start. Alle Teams erzielten tolle Ergebnisse. Gewonnen haben in der Stufe 3 (17 bis 27 Jahre) die Pizzapartybunnybuddygang aus dem Ortsverein Hesel.

Foto: Marion Luppen/Ostfriesen Zeitung


26.04.2019 - Tag des Ehrenamtes in Leer

Der DRK Kreisverband Leer e.V. präsentierte sich am 06. April 2019 beim Tag des Ehrenamtes der Stadt Leer in der Leeraner Fußgängerzone, um auf die wichtige freiwillige Arbeit aufmerksam zu machen.

Interessierte konnten sich über die zahlreichen Möglichkeiten, sich im DRK für andere Menschen einzusetzen, informieren.
Sei es in der Ehrenamtspraxis und Kleiderkammer in der Nichtsesshafteneinrichtung oder in der Kinderbetreuung während der Blutspende mit dem Projekt "Trudi will Blut spenden".
Auch das Projekt "Bunte Lesewelt in Kitas" wurde vorgestellt, hierbei handelt es sich um die Förderung der Sprachkompetenz von Kindern in Kindertagesstätten im Landkreis Leer.
Die Sanitätsbereitschaft stellte ein Einsatzfahrzeug vor und gab einen Einblick in die verschiedenen Aufgabenbereiche des ehrenamtlichen Sanitätsdienstes.

Darüber hinaus berichteten ehramtliche Mitarbeiter über ihre Arbeit im Kreisauskunftsbüro (KAB), deren Hauptaufgabe darin besteht, Menschen in unübersichtlichen Großschadenslagen wieder zusammenzubringen. Das KAB ist eine Einrichtung des DRK-Suchdienstes.

Der Stand des DRK Kreisverbandes Leer e.V. wurde gut besucht und neue Interessierte konnten erfolgreich für ein Ehrenamt gewonnen werden.



01.04.2019 - Frauenfrühstück beim DRK

Am 21. März 2019 veranstaltete der DRK Kreisverband Leer e.V. anlässlich der 2. FrauenWochen im Landkreis Leer ein Frauenfrühstück.

In lockerer Atmosphäre stellte der DRK Kreisverband Leer e.V. die verschiedenen Projekte und Angebote vor, in denen das DRK auf die Unterstützung ehrenamtlicher angewiesen ist.
Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Anwesenden über die Leitlinien des Deutschen Roten Kreuzes informiert. Im Anschluss daran wurden die einzelnen Projekte wie "Trudi will Blut spenden", "Lesepaten in KITAS" und das Kreisauskunftsbüro von den Projektleitern vorgestellt.

Abschließend wurde in gemütlicher Atmosphäre gefrühstückt und dabei die Fragen der Anwesenden von unserer Ehrenamtskoordinatorin beantwortet.
 


20.03.2019 - Selbstverteidigung für Frauen


Anlässlich der 2. FrauenWochen im Landkreis Leer bot der DRK Kreisverband Leer e.V. am 09.03.2019 den Kurs Selbstverteidigung für Frauen an.

In einem Tagesworkshop vermittelte der erfahrene Dozent Hans-Joachim Reinke vom DRK Kreisverband Leer e.V. wie Frauen durch frühzeitiges Erkennen von aggressiven Absichten und bedrohliche Situationen im Ansatz durch entschlossenes Handeln und selbstbewusste Körperhaltung vermeiden können.

13 Teilnehmerinnen erhielten in diesem Kurs erste Einblicke in Methoden und Techniken zur effektiven Selbstbehauptung und Selbstverteidigung und lernten dabei Basis-Elemente aus verschiedenen Kampfsportarten kennen.
Die Teilnehmerinnen lernten, Alltagsgegenstände als Waffe einzusetzen, den Überraschungseffekt zu nutzen und wie sie sich aus verschiedenen Griffen befreien können.

Foto: privat


11.03.2019 - Aufruf zur Kleiderspende für Babybekleidung

Die Soziale Einrichtung "Haus Deichstraße" hat eine sehr große Nachfrage nach den Babykoffern zu verzeichnen.

In diesem Babykoffer werden die Bekleidungsstücke an bedürftige Familien weitergegeben, um den neuen Erdenbürgern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen.
Um dieses Angebot nachhaltig zur Verfügung stellen zu können, werden folgende Spenden dringend benötigt:
Babybekleidung bis Größe 80, besonders kleine Größen z.B. 50/56 sind von großer Wichtigkeit.

Die Kleiderspenden können täglich in der Zeit von 08:00 bis 13:00 Uhr in der Kleiderkammer (Ubbo-Emmius-Straße 93 in Leer) an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgegeben werden.

Für Ihre Mithilfe möchte sich das DRK herzlich bedanken.


11.03.2019 - DRK Kreisverband Leer e.V. tagte in Leer

Mitglieder verabschiedeten Wirtschaftsplan 2019

Am 26. Februar 2019 trafen sich im Hotel "Ostfriesen Hof" in Leer die Delegierten der 14 Ortsvereine, das Präsidium  des DRK Kreisverbandes Leer e.V. und Gäste aus dem Haupt- und Ehrenamt zur diesjährigen Kreisversammlung.

Frau Rosi Behmann, JRK Jugenrotkreuzleiterin des DRK Kreisverbandes Leer e.V., wurde das Ehrenabzeichen in Gold vom Jugendrotkreuz Landesleiter, Herrn Hans-Werner Beckmann vom DRK Landesverband Niedersachsen e.V. verliehen.

Eingangs begrüßte Herr Bramlage, Präsident des DRK Kreisverbandes Leer e.V., die Gäste und Mitglieder und gab anschließend einen Bericht zum neuen Standort am Nüttermoorer Sieltief 9.
Frau Tanja Schäfers, Geschäftsführerin des DRK Kreisverbandes Leer e.V., gab einen Überblick über die Arbeit der vergangenen Monate und deren Entwicklung.
Im weiteren Verlauf der Kreisversammlung verabschiedeten die Delegierten aus den Ortsvereinen den Wirtschaftsplan 2019.

Im Anschluss an die Kreisversammlung wurde zu einem Grünkohlessen eingeladen, was in diesem Jahr ein besonderer Abschluss der Veranstaltung war.

Foto: privat
v.l. Herr Hans-Werner Beckmann (JRK Landesleiter des DRK Landesverband Niedersachsen e.V.), Rosi Behmann (JRK Kreisleiterin), Herr Bernhard Bramlage (Präsident des DRK Kreisverbandes Leer e.V.)


08.03.2019 - Seminar für ehrenamtliche Lesepaten

Am 28.02.2019 bot der DRK Kreisverband Leer e.V. in Kooperation mit der Stadtbibliothek Leer den ehrenamtlichen Vor-Lesepaten aus dem Projekt "Bunte Lesewelt in KITAS" das Seminar "Lesen und Vorlesen - Buchstaben und Geschichten immer wieder neu entdecken" an.

10 Ehrenamtliche nahmen erfolgreich an diesem Seminar teil und erhielten viele Tipps und Anregungen zum Vorlesen, aber auch zur Auswahl von Geschichten und Sachbüchern, die sich besonders gut zum Vorlesen eignen und dabei zielgerichtet für die jeweilige Altersgruppe genutzt werden können. In diesem Seminar lernten sie unter anderem wie sie Kreativität, Sprach- und Textverständnis fördern und so auch die Schiftkompetenz bei den Kindern erweitern.

Dieses kostenlose Angebot gibt unseren ehrenamtlichen Lesepaten und Lesepatinnen neue Aspekte für ihre Einsätze in verschiedenen Einrichtungen im Landkreis Leer.

Foto: privat


28.02.2019 - DRK Kreisverband Leer e.V. im Buch "Landkreis Leer im Portrait"


Gemeinsam mit dem Verlag Kommunikation & Wirtschaft hat die Kreisverwaltung den zweisprachigen Text-Bildband "Landkreis Leer im Portrait" herausgegeben.

Auch wir vom Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Leer e.V. sind auf der Seite 101 zu finden.

Schauen Sie einfach mal rein und entdecken Sie uns als einen modernen und leistungsfähigen Dienstleister mit einem umfangreichen Spektrum für den Dienst am Menschen.

Buch online lesen


12.02.2019 - Stellenportal des Deutschen Rotes Kreuzes in Niedersachsen


Ab sofort steht Ihnen unsere Arbeitgeber-Webseite zur Verfügung.

Auf dieser Seite wird Ihnen zum einen das Deutsche Rote Kreuz in Niedersachsen als Arbeitgeber mit all seinen Alleinstellungsmerkmalen und Besonderheiten präsentiert und beinhaltet zum anderen ein Stellenportal, über das Interessierte sich schnell und einfach einen Überblick über die derzeit offenen Stellen machen und direkt auch online bewerben können.


Die Arbeitgeberwebseite ist untergliedert in drei sogenannte Landing-Pages zu den drei beschäftitgungsstärksten Sparten Rettungsdienst, Pflege und Kindertagesstätten. Jeder der drei Sparten wird mit einem kurzen Video aus dem jeweiligen Berufsalltag sowie Information über das Berufsbild, die Ausbildung und das Arbeitsumfeld im DRK Niedersachsen vorgestellt.
Die vielfältigen weiteren Berufsbilder und Stellenprofile, die bei uns im Verband vertreten sind, haben wir auf der Seite "Vielfalt im DRK" dargestellt.
Die Unterseite "Das verbindet uns" hebt die Grundsätze unserer Arbeit hervor, während Besucher unter "Das DRK erleben" die Möglichkeit haben, über zwei Filme und unseren DRK-Song ein Gefühl dafür zu bekommen, was es bedeutet, Teil des Deutschen Roten Teams zu sein.
Herzstück der Seite ist natürlich das Stellenportal, das nicht nur eine interaktive Karte unseres Landesverband beinhaltet, sondern auch alle offenen Stellen sowie die Möglichkeit der unkomplizierten Online-Bewerbung über ein elektronisches Bewerbungsformular.

Schauen Sie doch mal auf unserer "DRK Arbeitgeber Webseite" vorbei!


10.01.2019 - Kreisauskunftsbüro sucht ehrenamtliche Mitarbeiter*innen


Das Kreisauskunftsbüro (KAB) des DRK Kreisverbandes Leer e.V. ist eine Einrichtung des DRK-Suchdienstes und kommt immer bei Katastrophen und Großschadensereignissen oder auch bei Großveranstaltungen zum Einsatz.

Im Bedarfsfall erfasst dieser Arbeitskreis Personendaten, wertet diese aus und stellt bei Personensuchanfragen wichtige Informationen zum Verbleib zur Verfügung.

Mit Vereinbarung vom 28.06.2018 wurde die Einrichtung einer Personenauskunftsstelle im Katastrophenfall bzw. für den Fall der Feststellung einer Großschadenslage vom Landkreis Leer offiziell auf das Personal des Kreisauskunftsbüros des DRK übertragen.

Es gibt für jeden einen Einsatzbereich im KAB, da das Aufgabengebiet sehr vielseitig ist: persönliche/telefonische Aufnahme und Auskunftserteilung, manuelle Karteiführung, EDV-gestützte Verarbeitung und Verwaltung der erhobenen Daten, Statistik, nach Bedarf Sonderaufgaben.

Wer im Kreisauskunftsbüro mitarbeiten möchte, bekommt eine  Helfergrundausbildung des DRK sowie eine Fachdienstausbildung, die aus 5 Modulen besteht. 
Darüber hinaus finden regelmäßig Einsatzübungen sowie alle 3 Wochen ein Fachdienstabend statt.

Wenn Sie gerne mit uns mitarbeiten möchten, freuen wir uns über einen Anruf oder eine E-Mail von Ihnen.

DRK Kreisverband Leer e.V.
Frau Gabi Dirks
Mobil 0172 78 097 64
suchdienst@drk-leer.de 



07.12.2018 - Weihnachtsfeier des Ehrenamtes in der Sozialen Anlaufstelle "Haus Deichstraße"


Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer wäre die Gesellschaft ärmer.


Für den DRK Kreisverband Leer e.V. ist die alljährliche Weihnachtsfeier immer wieder ein Anlass, den freiwilligen Helfern in der Sozialen Einrichtung "Haus Deichstraße" für ihr Engagement zu danken.


Diese Ehrenamtlichen sind bereit, ihre Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen freiwillig und unentgeltlich für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen einzusetzen. Sie arbeiten mit an der Lösung sozialer Probleme im Stadtteil, engagieren sich für Menschen in Not und setzen sich für benachteiligte Menschen ein.

Besinnlich, singend und mit viel Freude feierten alle Ehrenamtlichen, die ihre kostbare Zeit regelmäßig den Wohnungslosen und hilfsbedürftigen Menschen spenden, ihre diesjährige Weihnachtsfeier.

Wir möchten uns bei Ihnen für Ihr Engagement bedanken und sprechen unseren Respekt und unsere Anerkennung aus und wünschen den ehrenamtlichen Helfern weiterhin viele wertvolle und bereichernde Begegnungen und Erfahrungen.


23.11.2018 - Fahrzeugübergabe an die Bereitschaft Leer

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnte dank der finanziellen Unterstützung des DRK Ortsvereins Stadt Leer e.V.  der DRK Kreisverband Leer e.V.  einen neuen Krankentransportwagen an die ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaft Leer übergeben.

Dieses Fahrzeug wird primär zur sanitätsdienstlichen qualifizierten Erst- und Weiterversorgung auf Sanitätsdiensten gentutzt.
Insgesamt 39 Veranstaltungen wurden im Jahr 2018 im Gebiet der Leeraner Bereitschaft durch das DRK abgedeckt. Dabei kamen verschiedene Veranstaltungen wie z.B. Tag der offenen Tür, Stadtfest Leer, Sport- und Reitveranstaltungen und natürlich die größte Veranstaltung wie der Gallimarkt zum Tragen. Hierbei leisteten 19 aktive Helfer der Bereitschaft Leer über 650 ehrenamtliche Stunden.

Die Zweckbestimmung des Krankentransportwagens umfasst die qualifizierte Erst-  und Weiterversorgung auf Sanitätsdiensten auf örtlich und überörtlicher Ebene, sowie eine Mitwirkung in der Schnellen Einsatzgruppe und dem Katastrophenschutz im Landkreis Leer.
Das Fahrzeug ist qualifiziert und modern ausgestattet und bildet neben unseren professionellen ehrenamtlich engagierten Helfern als geschützter Raum für die Versorgung ein wichtiges Standbein in der Bereitschaft.

Foto: Ostfriesen-Zeitung, Bodo Wolters


24.10.2018 - Neue Heißmangel für die Soziale Einrichtung "Haus Deichstraße"

Am 18. Oktober 2018 konnten sich die Mitarbeiter*innen über eine Sachspende des DRK Ortsvereins Stadt Leer e.V. freuen.

Für die Bewältigung der vielen Bügelwäsche in der Übernachtungseinrichtung "Haus Deichstraße" konnte Herr Johann Becker, Schatzmeister des DRK Ortsvereins Stadt Leer e.V., eine neue Heißmangel überreichen.

Dank dieser Spende kann die Bettwäsche aus der Notunterkunft, die zahlreichen Handtücher und die Wäsche, die bei den Blutspende-Terminen des Ortsvereins Stadt Leer e.V. anfallen, schneller und effektiver gemangelt werden.


17.10.2018 - Very Britsh - Haus Deichstraße empfing Gäste aus Trowbridge


Herr Barrie Dearlove und seine Frau Dorothy von der englischen Hilfsorganisation Breakthrough, die sich seit vielen Jahren  für wohnungslose Menschen in Leers Partnerstadt Trowbridge einsetzen, besuchten die Wohnungsloseneinrichtung an der Ubbo-Emmius-Straße.
Sehr intensiv tauschten sich die Teilnehmenden vom Verein, Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Leer e.V. und von der Ambulanten Wohnungslosenhilfe der evangelisch reformierten Kirche mit den beiden Gästen zu ihrer Arbeit aus.

Ein Rundgang durch die Einrichtung für Wohnungslose rundete den Besuch ab. Dabei zeigte sich das Ehepaar aus England beeindruckt von der Vielzahl an Angeboten, die Hilfesuchenden gebündelt unter einem Dach vorfinden.
Organisiert wurde der Besuch von Herrn Hauke Sattler vom Vorstand des Leeraner Städtepartnerschaftsverein (LSPV) e.V.. Die Teilnehmer des fachlichen Austauschs zeigten sich erstaunt darüber, welche unterschiedlichen Erfahrungen auf dem Gebiet der Nichtsesshaftenhilfe in den beiden europäischen Ländern gesammelt werden und Impulse zur Weiterentwicklung der Angebote im eigenen Land bieten.
Überwältigt von den Eindrücken freuen sich alle Beteiligten darauf, den Austausch in naher Zukunft fortzusetzen. 


20.09.2018 - Geflüchtete Menschen besuchen die Soziale Anlaufstelle "Haus Deichstraße"

Im Rahmen eines Deutsch- und Politikkurses besuchten 15 geflüchtete Menschen unter der Leitung von Frau Anita Berghaus von der Ilingua Sprachschule Center Leer am 13.09.2018 den Tagesaufenthalt und die Notunterkunft für wohnungslose Menschen.
Die Migrantinnen und Migranten mussten feststellen, dass Wohnungsverlust nicht nur durch Kriege und Katastrophen bedingt ist. Unterschiedlichste Gründe und Schicksale können dazu führen, dass Menschen ohne festen Wohnsitz auf der Straße leben und umherziehen.

Die Teilnehmer*innen konnten einen guten Einblick in die vielfältigen Tätigkeitkeitsbereiche der Einrichtung gewinnen. Neben dem Tagesaufenthalt und der Notunterkunft für Wohnungslose, befinden sich auch die sozialen Dienste "Haus Deichstraße". Zu diesem Bereich gehören die Aktion Krankenhaustasche, Babykoffer, TeenyBag, Fahrradwerkstatt, Kleiderkammer mit Ausgabestelle, der Suchdienst sowie die Ehrenamtspraxis für wohnungslose Menschen. Menschen in Notlagen und schwierigen sozialen Situationen können dieses Angebot schnell und unbürokratisch nutzen.


15.08.2018 - Das Jugendrotkreuz des DRK Kreisverbandes Leer e.V. beim Landeszeltlager in Aurich


Unter dem Motto "Mach dein Spiel" veranstaltete das Jugendrotkreuz (JRK) des DRK-Landesverbandes Niedersachsen e.V. ein Ferien-Zeltlager vom 30. Juni bis 07. Juli 2018 am Badesee Tannenhausen in Aurich. Eine Woche Action, Gemeinschaft und Spaß erlebten rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Niedersachsen im Alter von 6 bis 27 Jahren.

Ein Team aus 29 erfahrenen, ehrenamtlichen Betreuern sorgen für unterschiedliche Workshops. Diese reichten vom Basteln, Werken und Bauen bis hin zu Sportwettkämpfen, gemeinsames Kochen oder Schatzsuche.
Lagerfeuerromantik, Beachparty und Nachtwanderungen sorgten schließlich für das perfekte Zeltlagerfeeling.


Darüber hinaus wurden verschiedene Ausflüge wie etwa zum Ocean Wave mit Besichtigung der Seehundaufzuchtstation, Besuch des Klimahauses in Bremerhaven, eine Fahrt in die Niederlande zu der Stadt Groningen oder den Besuch eines Kletterwaldes angeboten.

Die Teilnehmer*innen blicken begeistert auf eine unvergessliche Woche mit vielfältigem Programm, ausgezeichneter Verpflegung und vielen neuen Kontakten zurück. Sie hatten sehr viel Spaß und freuen sich bereits auf das nächste JRK-Landeszeltlager!


06.08.2018 - Praxistage des TGG Leer in der Sozialen Einrichtung "Haus Deichstraße"


Im Rahmen der Vorhabetage des Teletta-Groß-Gymnasiums konnte sich die Soziale Anlaufstelle "Haus Deichstraße" wieder über die Unterstützung von 4 Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 freuen.

Die Schülerinnen Rieka Mansholt, Tomke Strenge, Ines Becker und Alina-Marie Wichmann unterstützten in der Kleiderkammer bei der Ausgabe und Bedienung von Hilfesuchenden.

Die Helfenden Hände ist eine jährliche Aktion des TGG's im Rahmen der Sozial- und Umwelttage.

Die Schülerinnen konnten einen guten Einblick in die vielfältigen Tätigkeitsbereiche der Einrichtung gewinnen. Neben dem Tagesaufenthalt und der Notunterkunft für Wohnungslose, befinden sich auch die sozialen Dienste im "Haus Deichstraße". Zu diesem Bereich gehören die Aktionen Krankenhaustasche, Babykoffer, TeenyBag, Fahrradwerkstatt, Kleiderkammer mit Ausgabestelle, der Suchdienst sowie die Ehrenamtspraxis für wohnungslose Menschen.


29.05.2018 - Tag des Ehrenamtes in Leer

Der DRK Kreisverband Leer e.V. präsentierte sich am 06. April 2019 beim Tag des Ehrenamtes der Stadt Leer in der Leeraner Fußgängerzone, um auf die wichtige freiwillige Aufgabe Arbeit aufmerksam zu machen.

Interessierte konnten sich über die zahlreichen Möglichkeiten, sich im DRK für andere Menschen einzusetzen, informieren.
Sei es in der Ehrenamtspraxis und Kleiderkammer in der Nichtsesshafteneinrichtung oder in der Kinderbetreuung während der Blutspende mit dem Projekt "Trudi will Blut spenden".
Auch das Projekt "Bunte Lesewelt in Kitas" wurde vorgestellt, hierbei handelt es sich um die Förderung der Sprachkompetenz von Kindern in Kindertagsstätten im Landkreis Leer.
Die Sanitätsbereitschaft stellte ein Einsatzfahzeug vor und gab einen Einblick in die verschiedenen Aufgabenbereiche des ehrenamtlichen Sanitätsdienstes.
Darüber hinaus berichteten ehrenamtliche Mitarbeiter über ihre Arbeit im Kreisauskunftsbüro (KAB), deren Hauptaufgabe darin besteht, Menschen in unübersichtlichen Großschadenslagen wieder zusammenzubringen. Das KAB ist eine Einrichtung des DRK-Suchdienstes.

Der Stand des DRK Kreisverbandes Leer e.V. wurde gut besucht und neue Interessierte konnten erfolgreich für ein Ehrenamt gewonnen werden.



01.01.2018 - Der DRK Rotkreuz-Rückholschutz gibt Rotkreuz-Mitgliedern auf Reisen in ganz Deutschland Sicherheit


Krank im Urlaub - sicher nach Hause

Die Ortsvereine des DRK Kreisverbandes Leer e.V. bieten gemeinsam mit der DRK Flugdienst GmbH seinen Mitgliedern einen kostenlosen Rückholservice an.

Reisen in Deutschland wird immer beliebter. Aber was ist, wenn die Reise durch Krankheit oder Unfall endet?

Innerhalb Deutschland werden Rettungsdienst, ärztliche Behandlung und Krankenhausaufenthalt am Urlaubsort bezahlt, die Rückholung nach Hause übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nicht.


Wenn Sie Mitglied bei einer unserer angegliederten Ortsvereine des DRK-Kreisverbandes Leer e.V. sind, profitieren Sie automatisch von einer Rückholversicherung in ganz Deutschland. So brauchen Sie sich im Fall der Fälle nicht um die Finanzierung eines medizinisch notwendigen Rücktransportes Gedanken machen. Wir garantieren unseren Mitgliedern den Rotkreuz-Rückholschutz in ganz Deutschland.

Dieser Schutz gilt ohne Altersbegrenzung. Ehe- bzw. Lebenspartner und Kinder im Kindergeldalter sind kostenlos mitversichert. Und auch ein Ausschluss bei Vorerkrankungen erfolgt nicht!

Leistungspaket Inland

-  Garantierte bodengebundene Rückholung ab dem elften  
   Krankenhaustag.

-  Transport auch ohne Anordnung der medizinischen Notwendigkeit.

-  Leistungen bei allen Reisen mit mehr als einer Übernachtung.


Gerne beraten wir Sie persönlich über die Einsatzmöglichkeiten des DRK-Rückholdienstes. Sprechen Sie uns an!

Ansprechpartner:

Ute Ramann, Telefon 0491-92 923 22, info@drk-leer.de

 



Kontakt

DRK Kreisverband Leer e.V.
Heisfelder Straße 141
26789 Leer
Tel.: 0491 92923-0
Fax: 0491 92923-50
E-Mail

Blutspendedienste

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:

anzeigen »

Auslandshilfe

DRK Auslandshilfe

Weltweit auf DRK.de

Mitglied werden

DRK Mitglied werden

QR-Code