Servicetelefon
Ehrenamtskoordination Flüchtlingshilfe

„Integration braucht viele Helfer - wir brauchen Sie!“

Seit Oktober 2015 sind viele Menschen, die ihre Heimat und oftmals auch ihr soziales Umfeld verlassen mussten, im Landkreis Leer angekommen und stehen vor der Aufgabe, sich hier einzuleben und ein neues Leben aufzubauen.

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer können Neuankömmlinge dabei unterstützen, sich besonders in der Anfangszeit in Stadt und Landkreis Leer zurecht zu finden. Persönliche Kontakte und praktische Hilfe im Alltag machen es leichter, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und sind ein unverzichtbarer Bestandteil einer gelingenden Integration.

Der DRK-Kreisverband Leer e.V. hat im Rahmen des Modellprojektes „KEFA“ (Koordination von Ehrenamtlichen in der FlüchtlingsArbeit) des DRK-Landesverbandes Niedersachsen eine eigene Koordinationsstelle für die Flüchtlings- und Integrationshilfe eingerichtet.

Zusätzliche Förderung erhalten wir aus der Teilnahme am Programm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, um insbesondere individuelle Patenschaften für geflüchtete Einzelpersonen und Familien stiften und begleiten zu können.

Engagieren auch Sie sich gemeinsam mit uns

  • als Paten für geflüchtete Familien und Einzelpersonen
  • Für einen guten Start in einem fremden Land braucht man Kontakte von Mensch zu Mensch, damit Integration gelingen kann. Jede Patenschaft ist einzigartig und richtet sich danach, wie viel Zeit Sie zur Verfügung haben oder was Ihnen besonders liegt. Auch die Bedürfnisse der von Ihnen begleiteten Menschen nehmen maßgeblichen Einfluss auf Art und Umfang einer Patenschaft. Sie kann als komplette Begleitung einer Familie/Einzelperson in ihrem neuen Alltag oder ausgewählter Lebensbereiche, z.B. Bildung, Arbeit, Freizeit, usw. ausgestaltet werden.

  • als Lern- und Freizeitpaten
  • Aktuell arbeiten wir im Bereich der Lernunterstützung mit zahlreichen Schulen und Bildungseinrichtungen im Landkreis Leer zusammen. Neben sprachfördernder Mittagsbetreuung werden auch Lese-, Hausaufgaben- und Nachhilfe für einzelne SchülerInnen oder Kleingruppen durch Ehrenamtliche angeboten. Auch die Unterstützung dabei, in Vereinen oder Freizeitgestaltung Anschluß zu finden, kann im Zentrum stehen.

  • in Sport-, Musik- oder kulturellen Projekten/Veranstaltungen
  • Gemeinsam mit den DRK-Ortsvereinen und vielen anderen Einrichtungen und Institutionen in Stadt und Leer richten wir fortlaufend Veranstaltungen und Projekte zur Förderung der Integration aus. Auch hier freuen wir uns immer über tatkräftige Mithilfe von Ehrenamtlichen.

  • beim Bearbeiten von Formularen, als Sprach- oder KulturmittlerIn
  • Wenn Sie Erfahrung im Zusammenstellen und Ausfüllen von Formularen haben oder über Kenntnisse in fremden Sprachen (insbes. arabisch, kurdisch, persisch, türkisch, französisch, tigrinya,...) und Kulturen der arabischen und afrikanischen Welt verfügen, freuen wir uns über Ihre Unterstützung. Auch die Begleitung zu Behörden oder Banken oder Hilfe bei den Formalitäten zur Familienzusammenführung werden oftmals gebraucht.

  • Mit Ihrer eigenen Projektidee
  • Bringen Sie besondere Interessen oder Fertigkeiten mit oder möchten Sie sich gern in speziellen Projekten engagieren? Gemeinsam können wir Ideen für weitere Integrationsangebote entwickeln.

    Das sollten Sie mitbringen

  • Offenheit und Respekt für andere Kulturen und Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen

  • Soziale Kompetenzen, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Hilfs- und Lernbereitschaft

  • Regionale Kenntnisse und Kontakte sowie Gelassenheit und eine positive Einstellung sind ebenfalls sehr hilfreich

  • Für die Übernahme einer Patenschaft sollten Sie mindestens 18 Jahre alt sein und regelmäßig und verlässlich im Rahmen Ihrer Möglichkeiten Zeit zur Verfügung haben (ein ungefährer Richtwert sind ca. 1-2 Stunden pro Woche)
  • Wir bieten Ihnen

  • Ein ausführliches Willkommensgespräch, um gemeinsam herauszufinden, welche Tätigkeit Sie gern ausüben möchten, bzw. am besten für Sie geeignet ist.

  • Betreuung, Information und Hilfe, damit Sie engagiert arbeiten können

  • Den regelmäßigen Austausch mit anderen Ehrenamtlichen

  • Einen schriftlichen Nachweis Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit

  • Die Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen im Rahmen des Projekts

  • Kontakt zu vielen netten Menschen und spannende interkulturelle Erfahrungen


  • Die Ehrenamtskoordination in der Flüchtlingshilfe im DRK Kreisverband Leer e.V. wird gefördert durch:

    Modellprojekt „KEFA“ des DRK Landesverbandes Niedersachsen e.V.
    Patenprogramm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesfamilienministeriums

    Kontakt

    DRK Kreisverband Leer e.V.
    Heisfelder Straße 141
    26789 Leer
    Tel.: 0491 92923-0
    Fax: 0491 92923-50
    E-Mail

    Ansprechpartner:

    Doris Brahms
    Doris Brahms

    Tel.: 0173 878 38 11
    Fax: 0491-929 23 50
    E-Mail

    Sprechzeiten:

    Montag
    08:30 Uhr - 13:00 Uhr
    14:30 Uhr - 16:30 Uhr

    Dienstag
    14:30 Uhr - 17:00 Uhr

    (und nach Terminvereinbarung)

    Blutspendedienste

    Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:

    anzeigen »

    Auslandshilfe

    DRK Auslandshilfe

    Weltweit auf DRK.de

    Mitglied werden

    DRK Mitglied werden

    QR-Code

    helpto